Diskussion »Seabird Victory HV«

Diskussion »Seabird Victory HV«
Navigation
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2013

    7 Posts

    Ø Bewertung

    Servus!
    Ich bin neu hier im Forum und ziemlich neu beim Kajaksport. Auf der Suche nach dem ersten eigenen Kajak bin ich auf die "Seabird" Marke gestoßen. Eine norwegische Firma die anscheinend in China produziert. Jedenfalls bekommt man die Teile bereits ziemlich preiswert und nun wollte ich fragen ob jemand von euch damit Erfahrungen hat.
    Was ich Suche ist ein gutes Pendant zum Prijon Seayak 250 HV, dass mir einfach etwas zu teuer ist mit den extras die noch dazu kommen.
    Beim Seabird sind Steuer und sogar Skeg bereits im Preis inkludiert und das Ganze um 900€ zu haben. kajakladen.com/wanderkajaks.htm
    Würde mich über Anworten freuen!
    Cheers
    Schwingi

    Bilder

    Event Seabird Victory HV

  2. TP seit 2012

    47 Posts

    Ø Bewertung

    Ja, die Seabird-Kajaks sind vom Preis her verlockend, aber die Verarbeitung ist eher mässig. Rostende Schrauben, schief eingesetzte Luken und (sehr) schwergängige Steueranlagen werden recht oft bemängelt.
    Prijon-Boote sind ihren Preis wirklich wert.

  3. TP seit 2013

    7 Posts

    Ø Bewertung

    Danke für die Antwort.
    Bin außerdem noch auf Robson gestoßen (produzieren in Bayern) und davon da Titris 16. Sieht auch ganz nett aus.
    Prijon Seayak 520 HV
    Seabird Victoy HV
    Roboson Titris 16
    Die Qual der Wahl...

  4. TP seit 2004

    334 Posts

    Ø Bewertung

    erik-nl aus Zuidscharwoude19.05.13 22:22

    nochmal hallo
    ubrichens die prijon sea-yak kosttet €1300 steueranlage€150
    grusse erik

  5. TP seit 2013

    7 Posts

    Ø Bewertung

    delete.

  6. TP seit 2002

    59 Posts

    Ø Bewertung

    ob das Boot was taugt hängt stark vom Einsatzgebiet ab.
    Warum hast du nur Dickschiffe mit 350l und mehr in deiner Auswahl?
    Warum suchst du nicht ein hochwertiges Gebrauchtboot in dieser Preisklasse?
    by Horst

  7. TP seit 2013

    7 Posts

    Ø Bewertung

    @Freay Horst, Ich wollte etwas unverwüstliches, das wenig Pflege braucht. Was würdest du mir raten?
    @ Matscheko Christoph, kann es sein, dass ich das schon im LFC Keller gesehen hab? ;)
    @Eradus Erik, danke aber Holland ist mir etwas zu weit weg, trotzdem danke! :)
    Bei uns im Verein verkauft jemand gerade das Seayak 520 HV gebraucht um 1400€ inkl. Steueranlage, Spritzschutz und Robson Paddel (keine Ahnung welches). Als Gebrauchtboot etwas teuer, aber ich denke da kann man noch ein bißchen verhandeln. Außerdem hätt ich es gern in einer anderen Farbe...
    Hach, wenn ichs nur wüsste. Jedenfalls danke für euren Feedback. Bin froh doch noch ein vernünftiges deutschsprachiges Kajakforum gefunden zu haben.
     

  8. TP seit 2001

    36 Posts

    Ø Bewertung

    mae aus St. Johann im Pongau20.05.13 12:21

    .. ja steht im keller links hinten, ist aber abgesperrt..

  9. TP seit 2013

    7 Posts

    Ø Bewertung

    Baujahr?

  10. TP seit 2001

    36 Posts

    Ø Bewertung

    mae aus St. Johann im Pongau27.05.13 15:03

    Baujahr 2011.

  11. TP seit 2002

    59 Posts

    Ø Bewertung

    seruvs,
    raten kann ich dir zu keinem der drei Boote, ausser du bist in der Gewichtsklasse 110kg+, dann werden die 2 HV Boote eventuell passen.
    Wichtig ist, dass das Boot zu deinem Körpergewicht passt.
    Das Titris kenn ich nicht, aber ein Boot, dass bei 506cm auf 350l Volumen kommt, das riecht nach Dampfer.
    Ünverwüstliches gibts nicht, aber am besten bist du, was Haltbarkeit betrifft, mit GFK bedient. Das hält sehr viel aus und sollte mal was passieren, kann man das einfach reparieren.
    Pflegeleicht sind alle Boote. Ich spül nach einem Urlaub am Meer das Salz ab, das wars.
    Also wenn ich dir zu was raten kann, dann: gebraucht & laminiert.
    Aber wahrscheinlich wird dir das im Herbst oder spätestens nächste Saison selber klar werden.
    by Horst

  12. TP seit 2002

    59 Posts

    Ø Bewertung

    hier noch ein Link zum Seekajakkauf für Einsteiger:
    www.kanu.de/nuke/downloads/Seekajakkauf-Hinweise.pdf
    wurde grade auf seekajakforum.de zitiert.
    by Horst

  13. TP seit 2013

    7 Posts

    Ø Bewertung

    delete.

  14. TP seit 2001

    36 Posts

    Ø Bewertung

    mae aus St. Johann im Pongau19.05.13 12:36

    hi,
    ich verkaufe einen seabird expedition LV inkl. Spritzdecke, bootsstandort linz. schau mal in den 2nd shop!
    lg christoph

  15. TP seit 2004

    334 Posts

    Ø Bewertung

    erik-nl aus Zuidscharwoude19.05.13 22:09

    hallo hier um die ecke 30km gibts eine handler die diesen boot fur nur €795 anbiettet www.kajak.nl/prod.php?id=5117 
    grusse aus holland erik
    im july oder august komme ich weider runter

  16. TP seit 2007

    290 Posts

    Ø Bewertung

    Servus, bin zwar eigentlich von der WW-Fraktion, hab aber auch Seekayaks. Ich fand, dass die Seabird-Boote teilweise eher kleine / enge Luken hatten und die Schiffe eher schwer sind. Kommt aber vermutlich daher, dass ich vom WW-Kajak Bighole Luken gewohnt bin. Ich würde beim Kauf eines Schiffes definitiv NICHT aufs Geld achten, sondern in erster Linie darauf dass die Sitzposition stimmt und Du auch nach einigen Stunden paddeln keine Probleme hast - das geht nur durch ausprobieren. Die überall hochgelobte Prijon-Verarbeitung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Das was ich sehe reisst mich nicht vom Hocker, oder warum bevorzugt ihr eine rauhe PE-Hülle in umwerfender Orangenhautoptik gegenüber einer glatten rotierten Schale? Ich glaube man rennt da immer noch dem Mythos des "unkaputtbaren" PE´s hinterher. Braucht´s aber beim Seekayak wohl definitiv nicht, wenn Du Dein Boot ansatzweise mit Hirn behandelst und lernst gescheit ein- und auszusteigen. Höchstens die etwas höhere Steifigkeit des Prijon-Materials macht sich beim Paddeln bemerkbar. Dann aber evtl. einfach auch mal ein laminiertes Composite Boot testen und sich vom deutlich besseren Fahrverhalten verwirren lassen...  Und nicht vergessen: Das Boot ist nur die halbe Miete - die andere Hälfte macht das Paddel aus...
    Viele Grüße - Andi

  17. TP seit 2013

    7 Posts

    Ø Bewertung

    Danke! War aufschlussreich.

  18. TP seit 2005

    274 Posts

    Ø Bewertung

    ... rauhe PE-Hülle in umwerfender Orangenhautoptik ....
    das ist keine Orangenhautoptik, sondern Haihaut die den Reibungswiderstand zwischen Boot und Wasser verringert. Selbst in der Luftfahrtindustrie wird dieser Effekt genutzt um den Spritverbrauch zu reduzieren.
    Ich selbst habe ein laminiertes Seekajak von TaheMarin.
    LG Christian