Diskussion »Marchfeldkanal«

Diskussion »Marchfeldkanal«
Navigation
Bewertung der Diskussion:
  1. Als FastinWienWohnender ... hat irgendwer von euch schon 'mal den Marchfeldkanal befahren? Lohnt sich das? Ich kenne den Marchfeldkanal (leider) nur vom Fahrrad aus.

    Danke für Tips und Infos!

    Liebe Grüße, Hans

  2. Hallo,

    der Marchfeldkanal ist im Winter eine durchaus nette Sache, zu viel erwarten darf man allerdings nicht. Netter, weil mehr Strömung, ist der Teil nach der "Mündung" des Kanals in den Russbach (eher umgekehrt..). Da gibt es auch hin und wieder kleine Stuferln, damit es nicht nur Flachwasser ist. Und im Winter ist man auch allein ....
    Ich kenn nur ein kleines Stückchen nach Deutsch-Wagram, vielleicht ist es weiter flussab noch netter.
    Die face-to-face Begegnung mit dem Biber an einem Winter-Spätnachmittag ist allerdings schon eine tolle Sache gewesen.

    Gruss - Andreas

  3. TP seit 2004

    5 Posts

    Ø Bewertung

    Hallo !

    Bin im Oktober 2003 den Rußbach von Deutsch Wagram
    bis Höhe Leopoldsdorf gefahren. Das erste Stück war
    wirklich nett, aber weiter flussabwärts ist es ziemlich mühevoll geworden.Viele Sträucher und Bäume versperrten
    oft die Weiterfahrt, ich musste ziemlich oft umtragen.

    Richard

  4. TP seit 2005

    1 Posts

    Ø Bewertung

    Gleich vorweg, der Eintrag im DKV Führer (Kleinfluss mit typischen Hindernissen) ist veraltet und stimmt so nur von Deutsch Wagram bis Markgrafneusiedl, dann aber sicher nicht nicht mehr.
    Hier ein kurzer Bericht einer Befahrung am 07.08.2004:
    Eingebootet bei Deutsch Wagram (Bundesstr. 8, Brücke), nach ca. 3 Flusskm eine kleine Stufe, gut fahrbar (Kajak + Outside Gummicanadier). Fluss wächs langsam zu. Bis zur Brücke in Markgrafneusiedl ist es mit immer mehr werdenden Baum- und Strauchhindernissen noch fahrbar. Wehr bei der Einmündung des Obersiebenbrunnerkanals umtragen (bei geringerem Wasserstand fahrbar). danach bis Leopoldsdorf 3 Totalblockaden durch Dornengestrüpp umtragen. Der Baumverhau reicht bei ca. 30% der gesamten Strecke bis 30cm über Wasser. Also haben wir bis zur Eisenbahnbrücke Leopoldsdorf genug Holz im Canadier gesammelt um ein akzeptables Lagerfeuer damit zu speisen. Möglicherweise sind die Schneisen die wir gebrochen haben noch vorhanden und eine Nachbefahrung etwas leichter??? Fazit: wer drauf steht oder sein Fichtenmoped mitnehmen will hat sicher sein Vergnügen ...

  5. Nachdem der Bewuchs seit Inbetriebnahme des Marchfeldkanals 1992 und den ersten Bepflanzungen sehr stark zugenommen hat,
    wird es Pflegemaßnahmen geben und speziell am Rußbach
    werden an den Uferböschungen Weiden und Pappeln die stark aufgekommen sind und ins Wasser reichen zurückgeschnitten bzw. große Hindernisse wie von Bibern gefällte und ins Wasser ragende Bäume entfernt. Weitere Auskünfte: Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal, 02247/4570-0 oder unter www.marchfeldkanal.at. Eine Orientierungshilfe ist auf jeden Fall der im Vorjahr von der Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal und der Schloß Hof-Schlösserverwaltung herausgegebene Fahrradplan, der eine Übersicht über das ganze Marchfeldkanalsystem von Langenzersdorf über den Rußbach bis zur Einmündung in die Donau gibt. Bestellungen siehe Tel. Nr. oder per Internet. Die Karten sind auch in Schloß Hof erhältlich.

  6. Pflegemaßnahmen ....

    Wir haben den Marchfeldkanal gestern ab Gerasdorf befahren. Geplant hatten wir bis nach Markgrafneusiedel, aufgegeben haben wir bei Pillichsdorf (nach Deutsch Wagram). Ab dem Russbach ist der Bewuchs so stark, dass es ziemlich mühsam wird. Ein armdicker Ast, etwa 20 cm waagrecht über dem Wasserspiegel verlaufend, verbunden mit mit Geäst hat uns dann bewogen, per pedes weiterzumachen. Also von den angekündigten Pflegemaßnahmen ist leider absolut nichts zu bemerken ...

    R.Langer

  7. wolfgang frei30.06.13 15:00

    ich kann nur sagen der marchfeldkanal ist ein schönes gewässer zum befahren mit dem kajak ich selbst bin schon oft gefahren und jedesmal eine neue überraschung das fahren dort habe schon sehr viele schöne große biber gesehen !!!!!!!!!!! ich kann es nur jedem empfehlen !!!!!!!!!!!!!
    lg kajak-wastl

  8. TP seit 2010

    247 Posts

    Ø Bewertung

    chrilu aus Kottingbrunn18.02.05 18:47

    Der Marchfeldkanal/Rußbach ist es wert eimal befahren zu werden.
    Wir sind die ganze Strecke von Strebersdorf bis zur Mündung in die March gefahren. Mit einem Kanadier.
    Die Wehren sollten mit einem Kanidier zum Teil umtragen werden. Manche Wehren haben eine Fischtreppe die man mit dem Kajak sehr gut befahren kann. Bei Schmelzwasser sollte man aufpassen da die Wehre senkrecht sind, so können ganz schöne Rückläufe entstehen.
    Im Rußbach sind einige Strecken sehr verwachsen, wenn das Laub nass ist hängt es sehr tief. Wegen des Bewuchses mußten wir aber nie umtragen, ein Hut reicht.
    Wir hatten unseren Hund dabei der spielte auf Grund der vielen Tiere machmal fast verrückt.
    Für die gesamte Strecke braucht man 2 Tage.
    Als Einstieg bietet sich das Fischereimuseum in Strebersdorf an.
    Außerhalb der Ortschaften ist man so gut wie immer alleine. Wir sind zum Orientieren einige male ausgestiegen da man vom Wasser aus kaum etwas anderes sieht als die unmittelbare Umgebung.

    Anhänge

  9. TP seit 2010

    17 Posts

    Ø Bewertung

    Wann darf man den Marchfeldkanal überhaupt beIch hab da so ein dunkle Erinnerung dass das nicht das ganze Jahr erlaubt ist
    Liebe Grüß Dietmar

  10. TP seit 2010

    17 Posts

    Ø Bewertung

    Wann darf man den Marchfeldkanal überhaupt beFAHREN hab ich gemeint... Der Laptop wird jetzt bald mal in Ruhstand geschickt...