Diskussion »Korneuburger Au -Stockerauer Arm - Krumpenwasser - Gießgang - Alte Neufahrt - Hechtengraben?«

Diskussion »Korneuburger Au -Stockerauer Arm - Krumpenwasser - Gießgang - Alte Neufahrt - Hechtengraben?«
Bewertung der Diskussion:
  1. TP seit 2008

    25 Posts

    Ø Bewertung

    Manfred402 aus Traiskirchen12.04.09 20:02

    Wollten heute in Korneuburg bei der Werft in die Korneuburger Au paddeln, (hat uns unser Händler empfohlen), doch direkt von der Werft weg, wo der Radweg über die Holzbrücke führt, war es unmöglich, diesen Seitenarm zu befahren, alles voller umgestürzter Bäume, von den Gelsen mag ich gar nicht reden. Sind ein Stück zu Fuß entlang des Seitenarms durch die Hofau gegangen, aber da wäre keine Durchfahren mit Kajaks möglich.
    Deshalb meine Frage, ab wo, Nähe Korneuburg, ist dieser Arm, der in den Gießgang mündet, befahrbar, ab wo könnte man ohne größere Hindernisse mit Kajaks fahren?
    Oder wäre es überhaupt gescheiter, von Tulln vom Hechtengraben aus zu starten, wie weit könnte man von da ohne größere Hindernisse, bis auf die Fischtreppen, paddeln?
    Bitte um Eure Erfahrungen, wo ihr anlandet bzw. wo ihr Eure Kajaks zu Wasser laßt, bzw. auch, wie weit man dort mit dem Auto mit Anhänger zufahren und parken kann?

    Danke Euch, mfg Manfred

  2. TP seit 2005

    1616 Posts

    Ø Bewertung

    wadi aus Niederneukirchen12.04.09 21:47

    Hallo Manfred,

    hab noch einen alten Einstieg gefunden
    kajak.at/215/2/13142/Re_Re_Re_Re_Stockerau_Donaualtarme.html
    Bin den Giessgang trotz mehrfacher Ansätze noch nicht gefahren,
    vielleicht aktualisiert Dir jemand mit aktuellen Erfahrungen.
    Sind die Mücken wirklich schon so arg so bald im Frühling?

    Beste Grüsse,

    Stefan

  3. TP seit 2008

    25 Posts

    Ø Bewertung

    Manfred402 aus Traiskirchen13.04.09 18:22

    Hallo Stefan!

    Ja die Mücken waren in Korneuburg schon sehr lästig, sind ja durch das ganze Gestrüb hindurch und dem Wasser entlang, doch es lagen so viele Bäume im Wasser, dass wir das Ganze abbrachen. Man braucht da wirklich aktuelle Erfahrungswerte, und ich denke, dass auch durch Biber die Altarme diesbezüglich belastet sind und dadurch so viele Bäume querliegen.
    Sowohl auf der neuen als auch auf der alten Donau in Wien sind die Spuren der Biber deutlich zu erkennen, die halbe Donauinsel im Uferbereich ist angenagt, die Population der Biber scheint anscheinend überhand zu nehmen.

    mfg Manfred

  4. christoph demmer13.04.09 20:18

    hallo manfred

    wenn du die holzbrücke mit radweg unmittelbar nördlich der korneuburg werft in deinem thread meinst, dann bist du dort richtig. stelle dein auto vor der brücke ab und gehe ca 500m am radweg und du stößt direkt auf den gießgang, der dich über greifenstein und tulln nach altenwörth führt.
    falls du eine andere brücke gemeint hast folgende zufahrt: im zentrum korneuburg richtung westen/donau abbiegen - unter der eisenbahn unterführung durch - danach rechts halten - unter der autobahn durch - 150m danach re abbiegen - dem straßenverlauf folgen (re - li - gerade) - nach dem eisenbahngeleis links abbiegen - noch 300m bis zur brücke.
    andere schöne variante ist: einsetzen in kritzendorf/strombad - donau übersetzen - 400m stromabwärts direkt von der donau in den gießgang einfahren (direkte mündung-kein übertragen!)

    viel spaß
    lg christoph

  5. TP seit 2008

    25 Posts

    Ø Bewertung

    Manfred402 aus Traiskirchen14.04.09 20:42

    hallo christoph!

    Genau vor dieser Holzbrücke haben wir geparkt, rechts vor dem Schranken. Kenne den Radweg, bin ihn schon öfters (vor 2 od. 3 Jahren) gefahren.
    Werd den Radweg demnächst von Wien aus bis Greifenstein abfahren und mir die beschriebene Stelle mal mit dem Rad ansehen.
    Wir wollten gleich unter bzw. nach der Holzbrücke ins Wasser mit den Kajaks, und sind dann zu Fuß dieses Gewässer am rechtedn Ufer entlang gegangen, haben jedoch nur Hindernisse im Wasser vorgefunden.
    Also ich werds mal mit dem Rad abfahren, und hoffe, dass ich so auch viel auskundschaften kann. Führt der Radweg weiter entlang dem Gießgang? Ich bin halt immer bei Greifenstein übers Kraftwerk rüber auf die andere Seite der Donau und wieder zurück nach Wien gefahren.
    mfg Manfred

  6. christoph demmer15.04.09 10:04

    Hallo manfred!

    der radweg führt dann bald mal zur donau hinaus. es gibt aber einen feldweg entlang des gießganges, der zum teil mühsam ist und irgendwann glaub ich aufhört. bin ihn vor jahren m d fahrrad gefahren. der gießgang selbst ist aber mit d boot problemlos fahrbar.

    da wo ihr eingestiegen seid, ist normalerweise fast kein wasser, nur einige lacken. nur jetzt bei dem höheren wasserstand der donau ist etwas mehr, aber nicht fahrbar und nur begleitarme/tümpel zum gießgang.

    liebe grüße
    christoph

  7. TP seit 2013

    2 Posts

    Ø Bewertung

    Raven aus Tulln an der Donau17.05.13 10:28

    ==========================

    hallo manfred
    wenn du die holzbrücke mit radweg unmittelbar nördlich der korneuburg werft in deinem thread meinst, dann bist du dort richtig. stelle dein auto vor der brücke ab und gehe ca 500m am radweg und du stößt direkt auf den gießgang, der dich über greifenstein und tulln nach altenwörth führt.
    falls du eine andere brücke gemeint hast folgende zufahrt: im zentrum korneuburg richtung westen/donau abbiegen - unter der eisenbahn unterführung durch - danach rechts halten - unter der autobahn durch - 150m danach re abbiegen - dem straßenverlauf folgen (re - li - gerade) - nach dem eisenbahngeleis links abbiegen - noch 300m bis zur brücke.
    andere schöne variante ist: einsetzen in kritzendorf/strombad - donau übersetzen - 400m stromabwärts direkt von der donau in den gießgang einfahren (direkte mündung-kein übertragen!)
    viel spaß
    lg christoph

  8. TP seit 2008

    25 Posts

    Ø Bewertung

    Manfred402 aus Traiskirchen02.05.09 20:11

    Hallo Stefan!

    War heute in Tulln, aber nicht mit den Kajaks, habe mir aber bei der Gelegenheit den Hechtengraben angesehen, konnte aber keinen günstigen Einstieg im Bereich "In der Au" (Sackgasse bei Kreisverkehr) finden. Eine Anrainerin meinte, man sollte durch den Schranken (dieser ist privat, also mit jemanden durchschwindeln) ca. 9 km mit dem Auto fahren, dann gelange man zum Gießgang, und dies würden auch andere Kajakfahrer so handhaben.
    Kann man nicht gleich von Hechtengraben aus starten, gibts da nicht ev. links der Tullner Bundesstr. (Plankenwasser) einen günstigen Einstieg und eine Verbindung zum Hechtengraben unter der Straße durch? Ist dieser Strecke überhaupt befahrbar und wie weit, oder ist die andere Seite Richtung Plankenwasser - Rabischwasser empfehlenswerter?
    Danke Dir. lg Manfred

  9. Hallo,

    wir sind heute von Korneuburg aus gestartet um den Gießgang zu befahren.
    Ausgabgspunkt war die Donaustraße in Korneuburg gegenüber des örtlichen Ruderclubs. Dort gibt es sogar eine Slipanlage, von der es sich sehr bequem in die Donau einsetzen läßt.

    Nach gut 400m stromaufwärts auf der Donau ging es in die Mündung des Gießganges in die Donau.
    Hinter der beschriebenen Holzbrücke des Radweges war alles frei und gut zu befahren. Aber gut 200m hinter dem ersten Wehr (also das, welches hinter der Fischtreppe kommt) war kein Weiterkommen mehr. Alles war voller umgestürzter Bäume und jeder Menge aufgestautem Treibholz. Ein Umtragen an der Stelle war nicht möglich, da man aufgrund der sehr steilen Böschung bzw. wegen der Brennesselfelder am Ufer nicht anlanden kann.

    Wir sind dann zurück zum Wehr und haben uns von dort aus bis zum Donauradweg auf einem für einen Bootswagen recht unwegsamen Weg durchgeschlagen. Mit uns war die Hoffnung den Donauradweg etwas stromaufwärts zu laufen um dann kurz vor dem Donaukraftwerk Greifenstein wieder in den Gießgang einsetzen zu können. Wegen dem dortigen Damm und nicht vorhandener Einsetzstellen war dies aber nicht möglich.
    Auch ein Einsetzen an der Stelle, an welcher die Straße zwischen dem Donaukraftwerk und der Autobahnauffahrt Stockerau Ost den Gießgang quert war aufgrund der steilen und zugewachsenen Böschung nicht möglich.


    LG
    Ronny